Der Verein wurde 1996 unter dem Namen „TVN Zisser Kronstorf“ als Zweigverein der Naturfreunde Kronstorf von Erwin Aberl mit dem Ziel, den Lauf- und Radsport in der Region zu fördern, gegründet. In den folgenden Jahren bildete sich durch die Kombination von Laufen und Radsport auch eine sehr starke Duathlon- und Triathlongruppe. Mit 5 Meistertiteln bei Österreichischen Mannschaftsmeisterschaften im Duathlon und mit der Teilnahme von Tania Haiböck beim olympischen Triathlon in Peking 2008  wurden auch sportlich große Erfolge errungen. Tania Haiböck erreichte bei den Profis 2007 bei der EM den 5. Platz und bei der WM den 8. Platz. Triathlet Bernhard Hiebl erreichte in der Profi-Klasse 2008 beim Ironman in Canada den 2. Platz und wurde beim Ironman in Klagenfurt 2009 in einer Zeit von 8:22:08 Stunden ebenfalls Zweiter. Mit Christian Haas hatte der Verein unter seinen Mitgliedern auch einen österreichischen Spitzenläufer , der zahlreiche Landes- und Staatsmeistertitel gewinnen konnte. Bei den Damen ist Angelika Krieger seit vielen Jahren eine der Topläuferin der Region in ihrer Altersklasse.

Mit dem Rücktritt von Erwin Aberl als Obmann der Naturfreunde Kronstorf im Jahre 2006 und der Verlegung des Vereinssitzes nach Enns wurde der Verein in Team Zisser Enns umbenannt. Bereits im Jahre 2005 wurde in Enns der 1. Stadtlauf mit Start und Ziel am historischen Stadtplatz organisiert und ist damit bereits zu einer traditionellen Sportveranstaltung in der ältesten Stadt Oberösterreichs geworden.

Um den Mitgliedern ein optimales Trainingsumfeld zu bieten, wurde eine Kooperation mit der Heeresunteroffiziersakademie (HuAk) Enns eingegangen. Unter der Leitung von Gerhard Dormayr findet auf dem Gelände der HuAk Kaserne seitdem ein wöchentliches Lauf- und Koordinationstraining statt. Für die Schwimmer und Triathleten bietet der Verein ein Schwimmtraining im Olympiazentrum auf der Gugl in Linz an. Im Sommer besteht die Möglichkeit, im Ennser Freibad zu trainieren.

Bei der Mitgliederversammlung am 16.12.2017 ist Erwin Aberl aus allen Funktionen im Verein zurück getreten und ein neues Team unter der Leitung von Klaus Haidinger hat die Führung übernommen. Gleichzeitig wurde auch die Änderung des Vereinsnamen in SwimBikeRun Enns beschlossen.